Samurai-Shiatsu


Das Samurai-Shiatsu-Programm ist ein leicht erlernbares Behandlungskonzept für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren. Dies ist ein Praxisprogramm, das auf einfache Weise der Gesundheitsförderung (Förderung einer aufrechne Körperhaltung und Verbesserung der Konzentration) dient.

 

Das Programm bietet Bewegung und schult Wahrnehmung. Auf dem "Samurai-Übungsweg", der die Kinder von der Anspannung in die Entspannung führt,

auf dem sie von der Aktivität in die Ruhe und wieder in die Aktivität finden, werden sie "aufrecht und wach".


Die einfache Übungen helfen den Kindern sich zu spüren. Das ist eine gute Grundlage zum lernen. Nun wenn das Kind  sich spürt und weiß, wie es sich anfühlt (z.B. auf den Stuhl sitzen), dann kann er lernen und in der Lage sein für bestimmte Zeit sitzen zu bleiben.

Darüber hinaus erfahren die Kinder auf spielerische Weise Selbstwirksamkeit: Sie lernen, dass sie mit einfachen Mitteln etwas bewirken können – bei sich selbst und bei anderen.

Dazu müssen keine Vorbereitungen getroffen werden, die Kinder behalten ihre Kleidung an, und zwei Kinder behandeln sich gegenseitig, eins sitzt dabei auf einem Stuhl, das andere steht dahinter; komplettiert wird die Behandlung von Körperübungen und Bewegungsspielen.

Es geht um Achtsamkeit, um miteinander. Sich einander respektvoll und achtsam zu begegnen.


  • Samurai-Shiatsu ist achtsame Wahrnehmung und spüren - mit allen Sinnen auf körperliche Ebene.
  • das ermöglicht den Kindern eigenen Körper auf positive Weise zu erfahren   
  • kräftigt die Körperhaltung, fördert der Fähigkeit, sich zu entspannen und unterstützt die Konzentration und emotionale Stabilität   
  • aktiviert auf spielerische Art das Nervensystem und fördert das Miteinander im Geben und Empfangen
  • durch Stimulation und Stärkung der Basissinne (Eigenwahrnehmung, Raumwahrnehmung etc.), nehmen  Ängste, Frustrationen, Anspannungen und Aggressionen ab.
  • Den Kindern wird gezeigt, wie sie über ihre inneren Kraftquellen verfügen und zentriert sein können!
  • ein erfolgreicher Weg, einem Kind zu mehr Ruhe und Gelassenheit zu verhelfen, um mit Stresssituationen besser umgehen zu können
  • den Kindern wird vermitteln, dass sie anderen und auch sich selbst, helfen können (Selbstwirksamkeit)
  • Respektvoller Umgang und die Wahrnehmung von Grenzen – der eigenen und der des Anderen   
  • Mit der Samurai-Massage wird der Kopf frei und der Unterricht macht wieder Spaß"


Shiatsu-Lehrerin aus Massenheim, bei Mainz, hat das Samurai-Projekt ins Leben gerufen, mit dem sie an Schulen und pädagogischen Einrichtungen unterwegs ist.            http://www.samurai-shiatsu.de/


Project:

Gebrüder-Grimm-Schule, Harfferstr. 9-11, 41469 Neuss

http://www.ggs-erfttal.de/index.php/projekteaktionen/regelmaessige/samurai-projekt


         


  

 


„Konzentration ist die Kunst,
dort zu sein, wo man ist.“
Andreas Tenzer